in ,

GP OF STYRIA, Rennen: Sieg für LEWIS HAMILTON, Sturz von FERRARI

Mercedes gewann seinen ersten Doppelsieg der Saison. Lewis Hamilton war von Anfang bis Ende für die Action verantwortlich, der zweite war sein Teamkollege Bottas und der dritte war Max Verstappen. Großartiger McLaren und Racing Point und Renault. Ferrari? Zu den drei Kurven des Rennens gibt es nicht viel zu sagen.

Lewis Hamilton gewann das zweite Rennen in Österreich, die unter dem Namen stattfand GP der Steiermark. Der britische Sieg war zu keinem Zeitpunkt bedroht. Der zweite wurde von einem Teamkollegen als Ziellinie gefahren Valtteri Bottasund der dritte war Max Verstappen. Ob Hamiltons 85. Sieg Er ist in seiner Karriere Ferrari beendete das Rennen in der dritten Kurve nach dem Start.

Hamilton hat den Start gut erwischt und war der erste, der Kurve 1 durchbog, Vertappen aber er kämpfte mit Sainzem, der schon fast an ihm vorbei war, aber jung Holländer gab nicht nach. Sie haben sich für die drei besten Qualifikationsspiele von gestern qualifiziert Bottas, Albon, Okon, Ricciardo in Gasig. Ein paar Meter später drehte er sich um Nummer 3 schuf eine Menschenmenge, in der es zu einer Kollision kam, die zum heutigen Rücktritt beider führte Ferrari.

Das heutige Ergebnis des Rennens um den Großen Preis von Steiermark, bei dem der Mercedes zeigte, dass dieses Jahr kein Scherz sein wird.

Ein Beispiel unter Ferrari-Teamkollegen, Sebastian Vettl in Charles Leclerc, geschah in der dritten Runde, als er jung war Monachan gezählt im Angriff auf Vettla. Er verlor die Kontrolle über sein Auto, sprang auf seinen Teamkollegen und zerstörte sein gesamtes Heck. Vettel verständlicherweise zurückgetreten, und das gleiche geschah als Ergebnis dieser Kollision Leclercom. Ferrari stürzte damit buchstäblich in den grauen Durchschnitt des Mittelfelds.

Valtteri Bottas musste lange warten, um auf den zweiten Platz vorzudringen.

Es ist in der vierten Runde Safety Car, der wegen einer Kollision zwischen auf die Strecke kam Ferrari, eingewickelt in Kisten und Hamilton verteidigte die Stadt vor Verstappnom in Sainzem. In dieser Runde verabschiedete er sich auch vom Rennen Leclerc. Es ist nur eine Runde später Bottas überholt Sainza und schwang sich auf den dritten Platz. Dann überholte er den Spanier erneut Albon. Es war auch interessant zu folgen Renault internes Duell zwischen Ricciardom in Oconom. Der Australier sagte seinen Chefs, er sei ein schnellerer Rennfahrer, aber sie ergriffen keine Maßnahmen.

Wir erwarten immer, dass Max Verstappn den maximalen Kampf hat, aber er hatte heute keine Chance gegen den dominierenden Mercedes.

Hamilton er entfernte sich langsam und kontrolliert von Verstappna, der nach zehn Runden einen Vorsprung von 4 Sekunden hatte Bottasom. Sainz auf dem fünften Platz führte jedoch eine sehr enge Mittelfeldgruppe an. PerezDer elfte war nur fünf Sekunden hinter dem Spanier. Sie hatten auch ihr Rennen zu Beginn des Honigs Alfo Romeo, Haasom in Williamsom. Es war in der 18. Runde Ricciard genug und zum ersten Mal angegriffen Oconaund der junge Franzose schlug seinen Angriff zweimal zurück. Aber einen Kreis später war seine Rebellion vorbei, australisch er überholte ihn und belegte den sechsten Platz.

Der Moment, in dem das heutige GP der Steirischen GP für Ferrari nach etwas mehr als zehn Sekunden endete.

Po bleibt an der Box stehen Die Reihenfolge hat sich nicht übermäßig geändert. Daher war es interessant in der Abschluss des Rennens. Fünf Runden vor dem Ende ist für Verstappna wurde eng. Bottas näherte sich ihm in DRS-Fenster und in der 66. Runde griff er den Niederländer zum ersten Mal an, der diesen Angriff abwehrte, aber die Runde später hatte keine Reaktion mehr auf den übermächtigen Rennwagen Mercedesa. Angesichts dessen Max in Kisten gewickelt, neue anziehen weiche Reifen und machte sich auf die Suche nach der schnellsten Runde.

Der Kampf zwischen Albon und Perez um den vierten Platz, wo das kurze Ende vom Mexikaner gezogen wurde.

Für die ersten drei gab es ein angespanntes Duell um den vierten Platz Alex Albon in Sergio Perez, das ist jung Thai Einige Atemkreise hinter dem Kragen. Attacke Mexikaner In der vierten Kurve hatte er einen beschädigten Frontflügel, der ihn zwang, sich mit dem sechsten Platz zufrieden zu geben, als er von einem anderen überholt wurde Norris.

Ricciardo, Stroll und Norris führten das Gesetz durch ein kleiner Tatort und kämpfte hart um den sechsten Platz. Bummel ist in der dritten Runde in einem optimistischen Manöver Ricciarda ausgestossen, Norris Er nutzte dies jedoch und überholte beide.

Ankunft an der Ziellinie der vier, die die Plätze von 5 auf 8 teilten.

Es ist oben Lewis Hamilton Das kontrollierte Rennen endete zu seinen Gunsten und danach 71 Runden überquerte die Ziellinie 15 Sekunden zuvor Valtteri Bottas. Der dritte Platz ging an Max Verstappn, vierter zu seinem Teamkollegen Alex Albon. Der fünfte war großartig Lando Norris, sechster Sergio Perez, siebter Lanze Stroll, achter Daniel Ricciardo, neunte Carlos Sainz, der zehnte Daniil Kvjat.

Nach dem ersten Podium in seiner Formel-1-Karriere, das er eine Woche zuvor gewonnen hatte, explodierte der junge Norris buchstäblich und zeigt Leistungen, die auch Fans konkurrierender Teams faszinieren.

Die Karawane zieht jetzt um Ungarn. Trotz einiger Medienberichte wird ein drittes Rennen in Betracht gezogen Red Bull Ring, aber das wird nicht passieren. Zivile Flugzeuge müssen nämlich den Militärflughafen bis 21 Uhr verlassen Zeltwegu.

Ergebnisse, GP Steiermark, Rennen:

MNEINTREIBERMANNSCHAFTKRGDER UNTERSCHIEDPHITR
144L. HamiltonMercedes711: 22: 50.683221,947
277V. BottasMercedes71+ 0: 13.719221,336
333M. VerstappenRed Bull71+ 0: 33.698220,452
423A. AlbonRed Bull71+ 0: 44.400219,982
54L. NorrisMcLaren71+ 1: 01.470219,236
611S. PerezRacing Point71+ 1: 02.387219,196
718L. StrollRacing Point71+ 1: 02.453219,193
83D. RicciardoRenault71+ 1: 02.591219,187
955C. SainzMcLaren70+1 Kreis217,984
1026D. KvjatAlphaTauri70+1 Kreis217,496
117K. RäikkönenAlfa Romeo70+1 Kreis217,154
1220K. MagnussenHaas70+1 Kreis217,142
138R. GrosjeanHaas70+1 Kreis217,119
1499A. GiovinazziAlfa Romeo70+1 Kreis216,913
1510P. GaslyAlphaTauri70+1 Kreis216,275
1663Mr. RussellWilliams69+2 Runden215,599
176N. LatifiWilliams69+2 Runden215,441

Daumen hoch / Daumen runter?

Autor: Bojan Vrbnjak

F1-Enthusiast, Golf, Reiseliebhaber und Amateurfotograf.

Dein Kommentar?

Kommentar

Wird geladen ...

0

Was ist los mit FERRARI?: Binotto sollte NORRIS fragen

HAMILTON: Gewinnen ist ein großer Schritt nach vorne. Es könnte also die ganze Saison sein!