in , ,

FERRARI im zweiten SILVERSTON-Rennen ohne Verbesserungen

Das Maranello-Team bringt keine neuen Teile zum Formel-70-GP-Rennen zum 1-jährigen Jubiläum. Entwicklungschef Enrico Cardile sagt, dass sie keine Gewinnchance haben.

Charles Leclerc ist im ersten Rennen in Silverstone gewann einen schönen dritten Platz. Wie sein zweiter Platz in Österreich, aber hier ist es vor allem danke für Schwächen im Wettbewerb und ein Netz von Umständen, obwohl auch das zum Motorsport gehört - um dabei zu sein der richtige Ort, Wann Sie teilen Geschenke.

Wie für Charles Leclerc und sein Teamkollege Sebastian Vettl Die Arbeit zu erschweren ist die Tatsache, dass er musste Ferrari Leiter der Entwicklung Enrico Cardile Gib zu dass Stabil Für dieses Wochenende gibt es keine neuen Teile, die dazu beitragen könnten, den roten Rennwagen schneller zu machen. „Die Ergebnisse des letzten Wochenendes waren sehr zweideutig. Wir waren in der Qualifikation wettbewerbsfähiger als erwartet, aber andererseits mussten wir so viel aus dem Auto herausholen, dass beide Rennfahrer Chancen auf ein gutes Ergebnis hatten. Und dazu gehört auch, keine Zeit mit kleinen Problemen zu verschwenden.

Die Ferrari-Rennfahrer müssen weiterhin eifersüchtig auf das Wettbewerbsauto schauen, was für sie schwer zu fassen ist, da die Scuderia keine neuen Teile bringt.

Wie bei Vettlu am vergangenen Wochenende. Zuerst der Kühlungsfehler, später der doppelte Ärger mit dem Pedal. Sie war im Rennen Sebastian Mit dem Verhalten des Autos fühlte er sich so unwohl, dass er die Ziellinie nur schräg überquerte Zehntel und doch war dieser Punkt nur das oben erwähnte Geschenk, weil sie es sind Valtteri Bottas in Carlos Sainz Der linke Vorderreifen wurde beschädigt. „Technisch werden wir dieses Wochenende mit der unveränderten Konfiguration des SF1000-Rennwagens auftreten. Wir werden versuchen, das Potenzial unseres Autos besser zu nutzen.Er fügte hinzu Cardile.

Enrico Cardile, Leiter der Ferrari-Entwicklung, sagte, dass sie derzeit keine Gewinnchance haben und daher im zweiten Rennen in Silverstone mit der unveränderten Konfiguration des SF1000-Rennwagens antreten werden.

Aufgrund der weicheren Auswahl der Pirelli-Reifenmischung ändern sich die Annahmen. Dies wird eine ganz neue Herausforderung sein. Das Wetter wird wechselhaft sein, was die Situation noch komplizierter macht. Wir wissen, dass wir im Moment keine Chance haben, zu gewinnen. Dies ändert jedoch nichts an unseren Ambitionen. Wir wollen jeden Tag das Beste aus der aktuellen Situation machen und so viele Punkte wie möglich erzielen.Endet mit einem Ausdauerslogan Cardile.

Kommentar

Wird geladen ...

0

CHRISTIJAN ALBERS: Wo ist ADRIAN NEWEY jetzt?

VETTEL hatte BINOTT nichts zu sagen: 17 Sekunden Stille im Radio