in ,

VASSEUR: Wenn KIMI RAIKKONEN bleiben will, kann er bleiben

Wenn Kimi Räikkönen in der nächsten Saison seinen Platz im Alfa Romeo-Team behalten will, muss er seinem Chef Frederic Vasseur nur "fatales Ja" sagen.

Wird es sein Kimi Räikkönen um seine Karriere fortzusetzen oder wird er in Rente gehen? Diese Frage beschäftigt die Fans des finnischen Meisters von 2007 am meisten. Sein Chef Frederic Vasseur im Team Alfa Romeo aber jetzt sagt er: Räikkönen er kann selbst entscheiden.

Es ist Französisch erzählte eine Pressekonferenz GP der Toskana in Mugello. "Wenn ein gegenseitiges Interesse an einer Zusammenarbeit besteht und diese gut ist, ist es auf jeden Fall sinnvoll, sie fortzusetzen."Es ist für Vasseur Räikkönen so oder so der Schlüssel zur Rennaufstellung bei Alfi Romeu. "Zuerst muss Kimi uns sagen, was sie tun möchte und wir sagen ihm, was wir mit ihm vorhaben. Dann werden wir sehen.„Natürlich werden sie Räikkönen bot einen Sitzplatz in der Saison 2021 an, solange der Finne bleiben will, betont er weiter Wasseur.

Alfa Romeo-Chef hat enthüllt, dass Kimi Räikkönen, wenn er auch in der Saison 2021 bleiben will, dies sagen muss und der Rennwagen ihm gehört.

Die zweite Autocrew des Teams Alfa Romeo Es ist jedoch eine völlig offene Angelegenheit, was nicht bedeutet, dass dies der Fall ist Antonio Giovinazzi ohne die Fähigkeit, sein Auto zu behalten. In Worten Vasseurja Die Gespräche mit den aktuellen Rennfahrern beginnen in diesem Monat. „Dann werden wir gemeinsam entscheiden, in welchem ​​Rennteam wir weitermachen.”S. Sergio Perez ist jetzt auf dem Markt für einen neuen Rennfahrer, der eine sehr lange Liste potenzieller neuer Rennfahrer bei abgeschlossen hat Alfi Romeo. Es ist auch unter ihnen Nico Hülkenberg. "Und dann sind da noch die Ferrari-Junioren,Vasseur fügte hinzu.

Bist du Französisch kann das im team zusätzlich darstellen Räikkönen in einem anderen Rennwagen besitzt Neuling, wer hätte überhaupt keine Erfahrung Formule 1? Vasseur antwortet in einem humorvollen Ton: „Ich werde keinen Rennfahrer ins Team holen, der mehr Erfahrung als Kimi hat. Das ist ein Vorteil. Ein Teamkollege hat sowieso weniger Erfahrung als Kimi."

Kimi Räikkönen selbst hat jedoch kürzlich zurück erklärt, dass er will eine weitere Karriere planen Schließen Sie auch die Situation in der Familie ein.       

LEWIS HAMILTON: Die Strecke in MUGELL ist großartig, der Rennfahrer jedoch nicht

GP TUSCANY, FP3: Auch in den drittschnellsten BOTTAS und MERCEDES