in ,

Mercedes-Benz EQC 4 × 4² Konzept: BIGFOOT electric

Der neue Mercedes EQC 4 × 4² ist die neueste Studie eines deutschen Autoherstellers, die aus einem elektrischen SUV einen extremen Offroader macht.

Das ist richtig Mercedes Offroad-Geist ist neu EQC 4 × 4² Dank der Arbeit des gleichen Teams, das das Konzept bereits erstellt hat, sind es jetzt etwa 20 Zentimeter über dem Boden im Vergleich zum Standard-Serienmodell E 400 All-Terrain 4 × 4².

Dies schließt stark ein modifizierte Suspension, bei dem die Portalachsen jetzt an mehreren Stellen montiert sind und an denselben Karosserie-Montagepunkten wie beim Serienmodell befestigt sind. In Kombination mit Reifen 285/50 R 20 ist neu EQC 4 × 4² 293 mm über dem Boden, 153 mm mehr als der Standard-EQC und damit auch 58 mm höher als Klasse G.

Elektrische Antriebsbaugruppe bleibt wie gewohnt serieller EQC 400mit zwei Elektromotoren mit kombinierten 408 PS und einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Leistung von 80 kWh. Mercedes hat nicht verraten, wie weit es in der Version gehen wird EQC Bigfoot Es ist möglich, mit einer einzigen Ladung zu reisen, aber wir gehen davon aus, dass die Entfernung deutlich geringer ist als 350 Kilometerwie von einem herkömmlichen Modell erwartet.

Novi Mercedes EQC 4 × 4² wird leider eine designstudie bleiben, genau wie E 400 Geländedurch Mercedes vor vorgestellt. Aber es ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung in Bezug auf das Image elektrische SUVs.

Galerie: Mercedes EQC 4 × 4²

VILLENEUVE kritisiert erneut Landsmann LANCE STROLL

HAAS und Rennfahrer der Saison 2021: Was ist mit MAZEPIN los?