in

VALENTINO ROSSI POSITIV AUF COVID-19!

Valentino Rossi muss dieses Wochenende das Rennen um den GP von Aragon verpassen, nachdem er positiv auf das Covid-19-Virus getestet wurde.

Valentino Rossi muss dieses Wochenende das Rennen um den GP von Aragon verpassen, nachdem er positiv auf das Covid-19-Virus getestet wurde.

Yamaha Rennfahrer ist der erste Rennfahrer der Klasse MotoGP, was war positiv beim Testen auf neue coronaund vor ihm ist das Rennen in Misanu Aufgrund eines positiven Testergebnisses musste er den Klassenrennfahrer verpassen Moto2, Jorge Martin.

Rossi bestätigte auf seinem Instagram-Profil, dass er sich unwohl fühlte, und ging dann zum Testen auf covid-19, was anfangs negativ war, aber nach dem erneuten Testen war das Ergebnis positiv, so dass das Rennen stattfinden wird Aragon verpasst, und höchstwahrscheinlich werden wir ihn nächste Woche auch nicht in einem anderen Rennen auf derselben Rennstrecke sehen.

Der siebenfache MotoGP-Weltmeister ist seit seiner Ankunft in Aragon in Selbstisolation, sagte jedoch, er sei sehr enttäuscht von der Infektion, da er versucht habe, alle Selbstschutzverfahren einzuhalten.

"Ich habe mich morgens schlecht gefühlt" er schrieb auf Instagram Rossi. „Ich hatte Schmerzen in meinen Knochen und hatte leichtes Fieber. Deshalb habe ich sofort einen Arzt kontaktiert, der zwei Tests durchgeführt hat. Der Schnelltest war negativ, genau wie der Test, den ich am Dienstag gemacht habe, aber der zweite war leider positiv und ich erhielt das Ergebnis um vier Uhr nachmittags. Ich bin enttäuscht, dass ich das Rennen in Aragon verpassen muss. Obwohl ich optimistisch sein möchte, muss ich wahrscheinlich auch hier das zweite Rennen verpassen.

Ich bin traurig und wütend, als ich versuchte, alle Verfahren einzuhalten, und obwohl die Tests am Dienstag negativ waren, bin ich seit meiner Ankunft aus Le Mans in Selbstisolation. Leider kann ich die Situation nicht ändern. Ich werde dem Rat der Ärzte folgen und hoffe, dass es mir bald besser geht. “

Yamaha hat die Angelegenheit noch nicht offiziell kommentiert, daher ist noch nicht bekannt, wer, wenn überhaupt, anstelle von Rossi fahren wird. Die Nachricht stieß sicherlich auch bei den Fans auf großes Interesse George Lorenza, die bereits hoffen, dass ihr Favorit die Chance bekommt, am Rennen teilzunehmen.

DAIMLER wird die Finanzierung des MERCEDES-Teams in FORMEL 1 halbieren

RENAULT MEGANE eVision: Electric Megane nächstes Jahr auch auf UNSEREN STRASSEN