in

MERCEDES hat von der FIA radikale Änderungen nach Saisonende gefordert

Noch ist nicht offiziell bekannt, ob Lewis Hamilton auch in der kommenden Saison in der F1 antreten wird, Gerüchten zufolge hat Mercedes aber einen ganzen Haufen Wechselwünsche an die FIA ​​gerichtet.

Lewis Hamilton (Mercedes) - Foto: HB Press

Es schien so zu sein Hamilton letztes Jahr auf dem Weg zu seinem achten WM-Titel beim Grand Prix von Abu Dhabi, überholte ihn aber in der letzten Runde Max Verstappen. Der Fahrer Mercedesa er behauptete, die FIA ​​habe sich nicht an die Rennregeln gehalten und verärgert die Rennstrecke verlassen, und seitdem herrscht Stille, die bis heute ungebrochen ist.

Hinter den Kulissen hat sich die FIA ​​bereits mit Hamilton in Verbindung gesetzt, dieser hat sich aber noch nicht öffentlich geäußert, ob er seine Karriere als Formel-1-Rennfahrer fortsetzen wird. Laut mehreren britischen Medien hat die FIA ​​eine Einigung mit Mercedes erzielt das Ende der Saison. Eine der Veränderungen, die das mit sich bringt, ist der Weggang von Nicolas Tombazis, zuständig für technische Angelegenheiten bei der FIA.

Am Ende der Saison machte Mercedes Druck auf die FIA. Das erste Opfer war Nikolas Tombazis, Michael Masi bleibt vorerst auf seinem Posten. - Foto: HB Press

Auch der Rennleiter Michael Massi er sollte sich um seinen Job sorgen. Das will der deutsche Rennstall auch australisch Er würde nicht länger an seinem Platz sitzen, aber im Moment scheint es nur wenige Menschen zu geben, die seine Rolle übernehmen könnten. Übrigens bei Mercedes streiten das offiziell ab FIA irgendwelche Ansprüche geltend gemacht.

Dein Kommentar?

Fügen Sie eine Antwort hinzu

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. * zeigt erforderliche Felder an

Laden…

0

Marcin BUDKOWSKI verlässt ALPINE - kommt Otmar SZAFNAUER?

Sebastian VETTEL über Greta THUNBERG: Sie ist eine AUSSERGEWÖHNLICHE, inspirierende Person!