in , ,

Toyota bestätigt, dass der elektrische Hilux im Jahr 2025 auf den Markt kommen wird

Anschließend soll der Pick-up in Thailand in Serie gehen.

Toyota hat es im Gegensatz zu anderen Automobilherstellern nicht eilig durch Umstieg auf Elektroantrieb. Mit zaghaften Schritten näherte sich das Unternehmen vollelektrischen Fahrzeugen und entschied sich stattdessen dafür Hybriden. Geschäftsführender Direktor AkioToyoda glaubt, dass es keine vollelektrischen Fahrzeuge geben wird erreichte nie mehr als 30 % MarktanteilDaher ist die emissionsfreie Zukunft noch sehr ungewiss. Dennoch hat die japanische Marke ihr Angebot in letzter Zeit sukzessive erweitert Angebot an Elektroautos, nun ist es aber auch für 2025 bestätigt aufsammeln.

Nach der Präsentation des Prototyps Ende 2022 wird es soweit sein Hilux Revo BEV Laut Toyota begann die Entwicklung Ende nächsten Jahres. Dies ist diese Woche in einem Interview für die Agentur Reuters kündigte ein leitender Mitarbeiter des Unternehmens an. Absolut ein elektrisches Arbeitstier wird am produziert Thailandwo Pick-ups repräsentieren mehr als 50 Prozent des Gesamtumsatzes. Neuer Hilux Ohne Verbrennungsmotor wird es mit einem Elektromotor konkurrieren Isuzu D-Max, das ebenfalls in dem südostasiatischen Land produziert wird. Toyota erwähnt, dass sein kommender Elektro-Lkw in erster Linie eine thailändische Angelegenheit sein wird, erwägt aber auch Exportmärkte.

Technische Spezifikationen wurden im Gespräch nicht bekannt gegeben, Toyota aber sie sagte vorhin, dass die Reichweite „etwa 200 Kilometer" ohne Angabe des Testzyklus. Das Konzept Revo BEV war Hilux mit einer Einzelkabine, Körper 4×2 und eine lange Ladefläche, die auf dem unter verkauften Modell basierte Thailand. Pras Ganesh, der Executive Vice President des Unternehmens Toyota Motor Asien, sagte Reuters, dass Gewicht ein Problem sei: „Je größer die Reichweite, die ich benötige, desto mehr Batterien muss ich einbauen, wodurch auch das Gewicht des Fahrzeugs deutlich größer wird, wodurch wiederum die Belastung deutlich geringer ausfallen kann."Natürlich 200 Kilometer Nicht gerade ideal, vor allem wenn man bedenkt, dass es sich um ein meist schwer beladenes Fahrzeug handelt. Wir hoffen, dass sie es tun werden Toyotas Die Ingenieure fanden einen Mittelweg zwischen dem Verzicht auf den Einbau einer riesigen Batterie, die die Praktikabilität beeinträchtigen würde, und dem Verzicht auf den Rückgriff auf eine kleine Batterie, die nur eine begrenzte Reichweite ermöglichen würde.

Toyota entschied sich für das Modell der aktuellen Generation Hilux auf Elektroantrieb umgestellt, obwohl es so ist aufsammeln seit fast zehn Jahren auf dem Markt. Dies könnte bedeuten, dass das bestehende Modell noch einige Jahre auf dem Markt bleiben wird. Es kann aber auch passieren, dass es so ist sein Nachfolger Es handelt sich eher um eine große Erneuerung als um einen echten Lkw der neuen Generation, daher wird die Arbeit an der elektrischen Variante auf das Modell der neunten Generation übertragen.

Toyota EPU Concept und Toyota IMV-0

Hilux Revo BEV nicht nur Toyota-Elektro-Lkw, was wir in den letzten Jahren gesehen haben. Es wurde Ende 2021 vorgestellt Tacoma ein ähnlicher Pickup und 2023 auf der japanischen Mobilitätsmesse ein Konzept EPU. Auf derselben Veranstaltung im vergangenen Jahr stellte das Unternehmen auch ein Konzept vor IMV-0, das als kleines dient Modularer Elektro-Pickup. Der IMV-0 ist in Thailand bereits im Handel, allerdings mit Verbrennungsmotor. Eine kleine Abholung ist erfrischend günstig und kostet nur ca 12.000 Euro.  

Fügen Sie eine Antwort hinzu

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. * zeigt erforderliche Felder an

Lamborghini glaubt nicht, dass sich elektrische Supersportwagen durchsetzen werden

Ist dieser Prototyp der neue Porsche 911 GT2 RS?