in ,

Vergessene Studien: Cizet von Marcello Gandini

Das Konzept von 1985 war ursprünglich als Nachfolger des Lamborghini Countach gedacht.

Der Große ist vor Kurzem gestorben Marcello Gandini. Sie gehören zu seinen berühmtesten Entwürfen Lamborghini Miura, Lamborghini Countach in Lancia Stratos. Er entwarf sie, als er Chefdesigner des Unternehmens war Bertone. Seit 1980 ist er freiberuflicher Autodesigner.

Im Rahmen der Veranstaltung „Autodesign-Event", die stattfand Münchenkonnten wir den bisher wenig bekannten Entwurf des großen italienischen Meisters bewundern. Er lernt Gandini 1985 als eine Art Vorstudie für den Nachfolger des Modells konzipiert Countach. Der echte Innenraum fehlt, ebenso der Motor. Wie auch immer es ist Signore Gandini Dachte schon Lamborghini Er wartete zu lange auf die Verwirklichung des Plans, also bot er ihn an Cizet.

Eine Cizet-Studie von Marcello Gandini aus dem Jahr 1985

cizeta - klingt bekannt? Er gründete den heute relativ unbekannten Hersteller Ende der 1980er Jahre ehemaliger Lamborghini-Testfahrer und Ingenieur Claudio Zampolli, dem sich später der berühmte Komponist als finanzieller Unterstützer anschloss Giorgio Moroder. Das damalige Ziel war die Entwicklung eines beispiellosen Supersportwagens. Es wurde kreiert V16T-Sechzehnzylindermotor, das nur produziert wurde 10 Stück und hatte für die damalige Zeit einige sehr interessante Funktionen. Woran erinnert dich der Look? Wenn Sie über das Modell nachgedacht haben Diablo, du hast Recht. Gandini er selbst hatte ein Modell V16T für eine Art Prototyp für den Nachfolger des Countach-Modells. Es wird immer noch gemunkelt, dass sie es war Gandinis endgültiger Entwurf Modell cizeta eigentlich für das Modell gedacht Diablo und dass die damaligen Besitzer von Lamborghini, Chrysler, es zu brutal fanden.

Po drei Jahre Entwicklungszeit war ein fahrbereiter Prototyp, der 1988 auf dem Genfer Autosalon vorgestellt wurde. Noch davor Cizeta-Moroder Er begann mit der Massenproduktion Giorgio Moroder verließ das Unternehmen und Claudio Zampolli wurde alleiniger Anführer. Das einzige Modell, das noch unter diesem Namen produziert wird Cizeta-Moroder V16Twar der Prototyp und blieb im Besitz von Moroder, als er 1990 das Unternehmen verließ. Dieses hier Vorserienmodell In diversen Tests und Fahrberichten überzeugte er vor allem durch seine Leistung 399 kW (542 PS).

Lamborghini Diablo

Eine zweite Veranstaltung fand letzten Monat statt Autodesign-Event, zu der Automobildesigner, Journalisten und Designstudenten eingeladen waren. Sie lernten sich in einem exklusiven Club kennen Business & Drivers Club in München, wo aktuelle und zukünftige Trends in der Automobilwelt diskutiert wurden. Zu den Themen gehörten Autos der Zukunft und Prototypen, Kreativität und Storytelling, Einfluss künstliche Intelligenz zur Verkehrsgestaltung und dem Potenzial von Drohnen. Sie nahmen an der Veranstaltung teil Achim Badstübner (Mercedes-Benz), Andreas Bovensiepen (Alpin), Ulrich Hackenberg, David Hilton, Marcus Holzinger (Hote/Elegend), Gewann Kyu Kang (Kia), Felix Kilbertus (Pininfarina), Johannes mit dem Haube (Genesis und Supernal), Andreas Mindt (Volkswagen) und viele andere führende Designer und Führungskräfte. An der Veranstaltung nahmen mehr als teil 50 internationale Top-Journalisten und das gilt auch für eine große Anzahl von Autodesignern.

Die Veranstaltung hatte noch mehr zu bieten wichtige Ministerpräsidenten. Es gehörte zu den ausgestellten Fahrzeugen Volkswagen ID.2 alle, Lassen Sie uns EV5 (Europapremiere), Kia PV 1 und PV 7 (Europapremieren), Konzept Übernatürlich (Europapremiere), Konzept Genesis Speedium Giro (Uraufführung), neu Hyundai Santa Fe, Bentley Bentayga Mulliner, Pagani Huayra Codalunga (Deutsche Erstaufführung), Hopium-Maschine (Deutsche Erstaufführung), FAT 919 Snowcat-Konzept (Deutsche Erstaufführung), Mercedes-Benz Concept One-Eleven in Cizeta-Moroder-Konzept Marcello Gandini.

Cizeta-Moroder V16T von 1988

Die Veranstaltung über Autodesign organisiert haben Jens Meiners in Des Sellmeijer. Sellmeijer sagt: „Aufbauend auf dem Erfolg des letztjährigen Car Design Events schließt die diesjährige Veranstaltung die Lücke zwischen Veranstaltungen einzelner Markenhersteller und großen Mehrmarkenveranstaltungen wie den Legacy Motor Shows. Es bringt mehr als 50 Designer aus aller Welt in entspannter Atmosphäre zusammen." Meiner fügt hinzu: "Wir freuen uns sehr über die Resonanz aus Medien, Wissenschaft und Automobilindustrie. Ich glaube, es ist uns gelungen, in allen Bereichen echte Top-Talente zusammenzubringen."    

Fügen Sie eine Antwort hinzu

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. * zeigt erforderliche Felder an

Toyota kündigt GR Corolla mit Automatikgetriebe an

Welche europäischen Länder haben die wenigsten Elektroautos?